Die Geschichte der IPT

1920 wurde das Insulin entdeckt. Der Mexikanische Militärarzt Dr. Donato Perez Garcia hörte davon und hoffte, dass ihm dieses Mittel helfen würde, seinen eigenen schlechten Ernährungszustand zu verbessern. Er hatte das Problem, dass er zwar genügend essen konnte, dass ihm aber diese Nährstoffe nicht zu einem guten Ernährungszustand verhalfen. Er war nämlich dünn und unterernährt.

Als Militärarzt war er für den Gesundheitszustand seiner Soldaten verantwortlich. Das Hauptproblem war damals die Syphilis. Diese Krankheit kann fortgeschrittene Stadien erreichen, wo die Bakterien sich in diversen Geweben einnisten. Während man heute diese Krankheit mit Antibiotika leichter beherrschen kann, musste man damals mit weniger guten Mitteln arbeiten, nämlich mit Salvarsan. Salvarsan ist eine giftige Quecksilberverbindung. Das Problem war, dass man mit dem Gift zwar die feindlichen Bakterien treffen konnte, dass man aber auch die gesunden Zellen des Körpers vergiftete. In einem fortgeschrittenen Zustand von Syphilis finden sich in verschiedenen Körperteilen befallene Bezirke, sodass man mit einer normalen Salvarsan-Vergiftung an diese Orte gar nicht mehr herankam. Speziell befanden sich die Syphilis-Bakterien innerhalb der Zellen des Körpers. Wenn man nicht ALLE Bakterien vernichten konnte, so würden diese sich wieder erholen und wieder vermehren, und die Krankheit würde weiterbestehen. So war es auch, und die meisten betroffenen Personen waren deshalb unheilbar krank. (Ich möchte gleich darauf hinweisen, dass hier eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Krebs besteht, denn so wie damals mit dem giftigen Salvarsan versucht man heute mit der giftigen Chemotherapie "Feinde" zu treffen, wobei man leider auch die "Freunde" trifft. So wie damals kann man also heute auch nicht so hoch dosieren, um wirklich alles "Feindliche" zu vernichten, weil sonst der ganze Organismus tot wäre.)

Er behandelte sich selber damit und tatsächlich wurde gesund.

Wie löste dieser Mann also das Problem?

Kurz gesagt: Er verwendete Insulin. Dr. Garcia hatte diese Substanz eingehend studiert und an sich selber angewandt, sodass er verstand, was sie tat. Er entwickelte Methoden, wie man diese Substanz auch für andere Krankheiten als die Zuckerkrankheit verwenden konnte: Er verwendete es, um die Zellen zu öffnen, so dass das Salvarsan die Bakterien bis in die Zelle hinein verfolgen konnte. Überdies konnte man das giftige Salvarsan zusammen mit Insulin nun viel geringer dosieren, weil es nun endlich überall dort hin gelangte, wo es vorher nicht hin konnte. Dr. Garcia konnte damit zahllose "unheilbare" Fälle ausheilen und schrieb Bücher und wissenschaftliche Arbeiten darüber. Wahrscheinlich wurde ihm und seiner Methode deshalb nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, weil es nicht allzu lange dauerte, bis die Antibiotika kamen und man der Syphilis auf andere Art Herr werden konnte.

Dr. Garcia behandelte in weiterer Folge viele andere Krankheiten mit diesem Verfahren, so auch ca. seit 1940 den Krebs. Er entwickelte eine intelligente Methode, die später - nachdem sein Sohn und sein Enkel die Techniken erlernten und sie laufend der moderner werdenden Medizin anpassten - unter dem Namen IPT, Insulin Potenzierte Therapie, bekannt wurde.

Im Laufe der Jahrzehnte behandelten diese Ärzte viele tausende Menschen mit verschiedenen Krankheiten, speziell aber auch den Krebs. Dabei stellte sich heraus, dass man trotz einer wesentlich geringeren Dosis von Chemotherapie ähnliche Resultate erzielen konnte, wenn man das Verfahren richtig anwendet. Dabei waren keine oder fast keine Nebenwirkungen zu beobachten. Außerdem entdeckten sie, dass Brustkrebs mit diesem Verfahren noch eine Stufe besser zu behandeln war.

In jener Zeit war die Schulmedizin auch noch nicht so weit vorgerückt, dass man Ärzte sozusagen dazu zwingen konnte, auf die "wissenschaftlich vorgesehene" Methode zu behandeln, sodass aus dieser langjährigen Entwicklung ein reicher Erfahrungsschatz resultierte, wo Krebs zum Beispiel nicht operiert sondern stattdessen mittels IPT äußerst erfolgreich behandelt werden konnte, was heute nur mehr auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten möglich ist.

Erst im Jahre 2000 begann Dr. Donato Perez Garcia III, die IPT in Seminaren zu lehren und zu verbreiten.

Die ersten Europäischen Ärzte, welche die IPT erlernten und jetzt praktizieren, sehen Sie auf dem unten stehenden Foto.

IPT Gruppenbild

A- A A+

Founded by Donato Garcia, M.D.

Donato Garcia, M.D.

Kontakt

Zellerhornstr. 3
D-83229 Aschau im Chiemgau
Tel.: +49-(0)8052-90 58-0
Fax: +49-(0)8052-90 58-17
E-Mail: info (ät) ipt-ld.org

  zum Kontaktformular

Juristischer Hinweis

Es ist zu betonen, dass die IPT allein aus der Erfahrungsheilkunde entspringt und dass alle diese Ausführungen keine wissenschaftlichen Äußerungen sind - auch wenn sie auf den wissenschaftlichen Untersuchungen (siehe "Studien zu IPT") beruhen. Die wissenschaftlichen Begründungen sind gefunden worden, um die Mechanismen zu erklären, welche auf langjähriger Erfahrung von Ärzten beruhen.

© 2015 - IPT - Alle Rechte vorbehalten.